EUR 48.00 / CHF 77.00

In den Warenkorb legen:
Exemplare:





Edgar H. Schein
FÜHRUNG UND VERÄNDERUNGSMANAGEMENT
Mit einem Beitrag von Gerhard Fatzer: Edgar H. Schein und die Organisationsentwicklung
Übersetzt von Grit Kamann und Dagmar Zerbst.
EHP-Verlag Andreas Kohlhage, 2009
112 Seiten; zahlr. Abb. und Tabellen, DVD, Hardcover; ISBN: 978-3-89797-056-4

Dieses Buch ist auch als E-Book erhältlich:
Also available as e-book:
PDF: ISBN 978-3-89797-527-9  /  EUR 22.99
epub:  ISBN 978-3-89797-526-2  /  EUR 22.99

Die DVD ist auch unabhängig vom Buch erhältlich:
E. H. Schein: Conference Speech, ETH Zürich 2006
DVD: 978-3-89797-060-1 / EUR19,99

Das neuste Buch von Ed Schein entwickelt vor dem Hintergrund seiner Theorien von Prozessberatung, Unternehmenskultur und den ›Karriereankern‹ ein neues Modell von Führung. Sein Bild von visionären Führungspersönlichkeiten, die eigene Unternehmenskulturen entwickeln, untersucht er nach den Kriterien von Transformation und Transition.
In welchem Verhältnis steht die Führungspersönlichkeit zur Veränderungsfähigkeit des Unternehmens? Wie lässt sich im Spannungsverhältnis von Führungspersönlichkeit und Unternehmenskultur eine Organisation adäquat verändern?

»Ein handliches Buch für alle Führungskräfte und Berater, die Veränderungsprozesse erfolgreich managen möchten.«
(Schweizer Fernsehen SF1, ECO-Buchtipp vom 10.09.2009)

»Ein großer neuer Wurf und wie immer bei Schein, großartig geschrieben und unterhaltsam zu lesen!«

»In seiner neu erschienenen Publikation entwickelt Edgar H. Schein vor dem Hintergrund seiner Theorien zu Prozessberatung, Unternehmenskultur und Karriereankern ein neues Modell von Führung. Sein Bild von visionären Führungspersönlichkeiten, die eigene Unternehmenskulturen entwickeln, untersucht er nach den Kriterien von Transformation und Transition. In welchem Verhältnis steht dabei die Führungspersönlichkeit zur Veränderungsfähigkeit des Unternehmens? Und wie lässt sich im Spannungsverhältnis von Führungspersönlichkeit und Unternehmenskultur eine Organisation adäquat verändern? Wer sich in der Organisationspsychologie auskennt, weiß, dass die Arbeiten Scheins zur Führungspsychologie geprägt sind von der Absicht, den Menschenbildern nachzuspüren, die sich in Führungspersonen und ihrem Handeln widerspiegeln. Hier versucht er, die vielen Gesichter von Führung im Rahmen ausgewählter Organisationskulissen zu illustrieren. Schein zeigt dies unter anderem am Beispiel der (heute nicht mehr existierenden) Digital Equipment Corporation und ihrem Gründer Ken Olson. Es bleibt aber nicht bei diesem personalen Führungsessay, organisationspsychologisch kommen situative und kulturelle Faktoren hinzu, die Schein elegant miteinander verknüpft. Er analysiert auch emotionale und lernspezifische Determinanten - insbesondere Lernängste, die die Veränderungsfähigkeit von Organisationen heute massiv beeinflussen Natürlich sind diese Fakten nicht neu, aber hier bietet sie ein Klassiker der modernen Organisationspsychologie in didaktisch-spannender Form an, die auch für Nicht-Psychologen vielfältige Anregungen beinhaltet. So sollten "Veränderungsagenten" Folgendes mitbringen: die Fähigkeit, wie ein Anthropologe zu denken, die Kompetenz eines Familientherapeuten und die kreativen Instinkte eines Künstlers. Dieses Fazit zeigt nur allzu deutlich, wie groß für den Autor der Tellerrand ist, über den wir blicken sollten.»
(Prof Dr. Engelbert Fuchtmann, in: Wirtschaftspsychologie aktuell 2.2009, 60)

Das Buch enthält eine DVD mit einem Live-Vortrag von Ed Schein.

Edgar H. Schein, Professor emeritus der Sloan School of Management am Massachusetts Institute of Technology; als Schüler von Douglas McGregor und Richard Beckhard und als einer der Mitbegründer der Organisationspsychologie und der Organisationsentwicklung war er Co-Leiter von Kurt Lewins Forschungszentrum für Gruppendynamik am MIT; zahlreiche Veröffentlichungen zur Entwicklung der Prozessberatung als grundlegender Form von OE, zur Analyse und Entwicklung der Organisationskultur und zur Karriereentwicklung sowie zur Organisationspsychologie; zusammen mit Warren Bennis und Chris Argyris Trainer in den National Training Labs in Bethel; Berater von großen Konzernen, Regierungen und Führungskräften in der ganzen Welt. 1969 begründete er zusammen mit Dick Beckhard die erste Buchreihe zur Organisationsentwicklung; sowohl seine eigenen Bücher als auch die von ihm herausgegebenen Titel und die seiner Schüler sind in eine Vielzahl von Sprachen übersetzt; 1999 Mitbegründer der Zeitschrift Refl ections. International Journal for Change, Learning, Dialogue, seit 2001 American Editor von Profi le. Internationale Zeitschrift für Veränderung, Lernen, Dialog; Consulting Editor der Reihe EHP-Organisation. Seine Klassiker Prozessberatung, Organisationskultur, Aufstieg und Fall von Digital Equipment Corporation, Karriereanker, Führung und Veränderungsmanagement, Prozess und Philosophie des Helfens sowie Die richtigen Fragen stellen sind auch dem deutschsprachigen Leser zugänglich.