EUR 26.99 / CHF 42.99

In den Warenkorb legen:
Exemplare:





Werner Gill, Sabine Engelmann (Hrsg.)
COACHING-PERSPEKTIVEN
Theoretische Überlegungen und integrative Anwendungen für ein besonderes Beratungsformat
EHP-Verlag Andreas Kohlhage, 2016
348 Seiten; Abb.; ISBN: 978-3-89797-905-5

Dieses Buch ist auch als E-Book erhältlich:
Also available as e-book:
PDF: ISBN 978-3-89797-619-1  /  EUR 19.99
epub:  ISBN 978-3-89797-618-4  /  EUR 19.99

Ist Coaching wirklich so ein „besonderes“ Beratungsformat? Schließlich ist der Begriff inzwischen allgegenwärtig, vieles, was vorher „Beratung“ hieß, wird jetzt als „Coaching“ angeboten und ist damit Teil des Alltags geworden. Der band zeigt, dass genau das das Besondere ist: Coaching ist modern und attraktiv. Zumindest bei größeren Unternehmen erfreut sich diese Art der Einzel-Beratung inzwischen großer Akzeptanz: Coaching als eine Art Statussymbol.
Aber in Organisationen herrscht Unklarheit über Rahmen, Inhalt und Anwendungsmöglichkeiten dieser Art der Beratung, und es werden hohe Erwartungen an den Erfolg gestellt. Durchgeführt von Coaches, die sich, je nach professionellem Selbstverständnis und Menschenbild, als Therapeuten, Organisationsberater, Trainer, Ersatz-Führungskräfte oder Dienstleister verstehen. Entsprechend weit gefächert sind die Methoden und Interventionen, die im Laufe eines Coaching-Prozesses zur Anwendung kommen können. Neben den altbewährten Ansätzen, die sich Coaches aus der Organisationsentwicklung, dem Gestalt-Ansatz und anderen Ansätzen der Humanistischen Psychologie ausleihen um die Ko-Kreation der Beratungssituation zu befördern, finden sich, um nur ein paar Beispiele zu nennen, inzwischen auch die Vertreter von NLP, Wingwave, EMDR, Positive Psychology, Provokativer Therapie, Chanting, Hypnose etc. als Coaches in Organisationen ein. Coaching ist aber auch für Coaches ein anspruchsvolles, besonderes Beratungs-Format.

Der vorliegende Band mit seinen Beiträgen von Gestalt-Praktikern stellt nun systematisch und praxisorientiert das Handwerkszeug, die Methoden und ihre theoretischen Hintergründe vor.

aus dem Inhalt:

  • Das Konzept „GestaltCoaching“

  • From Awareness to Change

  • Wie beeinflusst das Bild der Organisation die Vorgehensweise im Coaching

  • Führungskräfte im Spannungsfeld

  • Management-Coaching und narzisstische Phänomene

  • Persönliche Leistung & Lebensqualität in effizienzgetriebenen Organisationen

  • Der Banker und die Gestaltberatung oder die Angst des Bankers vor der Gestalt

  • Coaching mit Arbeitssuchenden

  • Selbstcoaching durch die Methode „Embedded Handbuch“

  • Statt eines Ausgangs: Fetzen

    »Der Beitrag von Sabine Engelmann über Gestalt-Coaching: Ein kleines Meisterstück an kompakter Orientierung und kristallklaren konzeptionellen Aufräumarbeiten. So gehört sich das: Überblick schaffen, auf wolkige Versprechungen verzichten und Lust machen zum Weiterlernen.« (Wolfgang Looss)

    Werner Gill, Dipl. Päd., Studien in Pädagogik, Psychologie und Soziologie. Psychotherapeut/Integrative Gestalttherapie, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeut, Heilpraktiker (Psychotherapie). Langjährige klinische Tätigkeit und langjährige Tätigkeit als Trainer und Berater in der Industrie. Ausbildung in Gestalttherapie am IGW, Fortbildungen in Gruppendynamik und Bioenergetik. Seit 1982 freiberufliche Praxis als Psychotherapeut und Supervisor. 1991–1999 Mitglied der Instituts- und Ausbildungsleitung des IGW. 1995 Mitbegründer und seither Vorstandsmitglied des IGWien. Seit 2005 Geschäftsführer des IGW. Seit 2012 Geschäftsführer des IGW Schweiz. Kontakt: http://www.wernergill.de; info@wernergill.de

    Sabine Engelmann, M.A. der Geisteswissenschaften an der LMU München, Personal- und Organisationsentwicklerin, Gestalttherapeutin (DVG). Seit knapp 20 Jahren als Beraterin, Trainerin und Coach für Profit- und Non-Profit Organisationen tätig. Zehn Jahre Mitarbeit am IGW in der Institutsleitung und als Trainerin; von 2007-2014 Konzeption und Durchführung der Fortbildung „Systemisches GestaltCoaching“ für das IGW. Vier Jahre Mitglied im Vorstand der DVG. Aus- und Fortbildungen in Gestalttherapie, systemischer Beratung, Strukturaufstellungen und Council. Supervisorin für Berater und Coaches mit Praxis am Tegernsee. Kontakt: http://www.se-coaching.de; info@se-coaching.de