EUR 37.99 / CHF 59.99

In den Warenkorb legen:
Exemplare:





Christof Schneck
MANAGEMENT-COACHING X.0
Initial einer erfolgreichen Unternehmensevolution
EHP-Verlag Andreas Kohlhage, 2013
320 Seiten; zahlr. Abb. u. Tab.; Hardcover; ISBN: 978-3-89797-080-9

Dieses Buch ist auch als E-Book erhältlich:
PDF: ISBN 978-3-89797-571-2  /  EUR 29.99
epub:  ISBN 978-3-89797-570-5  /  EUR 29.99

Zunehmend sind narzisstische Verhaltensweisen im Management und in der Politik weit verbreitet. Müssen Führungskräfte auf die Couch?
Es gibt durchaus positive narzisstische Verhaltensweisen im Management, die dem Unternehmen und seiner Steuerung förderlich sind. Es gibt aber auch viele destruktive narzisstische Verhaltensweisen, die Unternehmen, ihren Mitarbeitern, ihren Kunden, der Umwelt, der Gesellschaft großen Schaden zufügen.

Bei den krisenhaften Entwicklungen der Gegenwart – nicht nur im Management – ist es nicht verwunderlich, dass vermehrt Forderungen laut werden, dass Verantwortung tragende Manager ihre Verhaltensweisen und Entscheidungen reflektieren müssen.

Das vorliegende Buch leistet einen Beitrag dazu, den Diskurs über narzisstische Phänomene geläufiger werden zu lassen und dadurch der Stigmatisierung des Begriffs ‚Narzissmus‘ zumindest entgegen zu wirken.
Es zeigt auf, welche narzisstischen Phänomene in einem Management-Coaching Berücksichtigung finden sollten und wie diese Berücksichtigung gestaltet werden kann.
Es wird deutlich, dass narzisstische Phänomene auf der individuellen, der interaktionellen, der organisationalen und der gesellschaftlichen Ebene auftreten und sich diese Phänomene auf den verschiedenen Ebenen gegenseitig bedingen und beeinflussen.
Verständlich wird dargestellt, welchen enormen Einfluss narzisstische Phänomene auf die gegenwärtige Realität besitzen - insbesondere die ökonomische. Der geforderte Meta- und Megawandel bzw. die notwendige Transformation kann nur erfolgen und gelingen, wenn Bewusstheit über diese Phänomene besteht. Die zentralen Thesen sind:
1. Die Bewusstmachung der verschiedenen narzisstischen Phänomene im Management von Unternehmen und Organisationen ist grundlegender Faktor, um einen Meta- und Megawandel einzuleiten. Die Bewusstmachung ist gleichzeitig unumgänglich, um die ständige Gefährdung des Gesamtsystems zu beenden.
2. Coaching ist das geeignetste Format, wenn sicherlich auch nicht das einzige Instrument der Persönlichkeitsentwicklung für das Management, um diesen Prozess der Bewusstmachung zu gewährleisten.
3. Management-Coaching unter Berücksichtigung narzisstischer Phänomene ist ein wirkungsvolles Initial für eine erfolgreiche Unternehmensevolution.

»Solche soliden Bücher kann man sich als Angehöriger der beraterischen „professional community“ nur wünschen: Mit durchgearbeitetem Sachverstand, vorurteilsfreiem Blick, klarem Denken und didaktischem Geschick räumt der Autor mit Vorurteilen auf und schafft orientierende Übersicht zur komplexen Frage des „Narzissmus im Management“. Und das ist dann hoffentlich das Ende der vielen halbgaren und nur noch modischen Zuspitzungen und Denunzierungen zu diesem Aufregerthema. Wer beraterisch mit dem nicht eben einfachen Klientel arbeitet, findet hier konzeptionelle Substanz nebst viel relevanter Information. Und das ist genau das, was wir brauchen.«
(Dr. Wolfgang Looss, Looss Consult, Darmstadt/Berlin)

»Erfolgreiches Management-Coaching setzt das Wissen um die Bedeutung narzisstischer Phänomene voraus: Was ist Narzissmus, wie äußert er sich und wie ist er zu beeinflussen? Das Ziel ist, die zerstörerische Kraft zu bändigen und zum Erfolg für Führungskräfte, Organisationen, die Wirtschaft und Politik zu transformieren.
Das Buch bringt es auf den Punkt: kein erfolgreiches Management-Coaching ohne die Beachtung narzisstischer Phänomene in der Führung, in Organisationen und in der Gesellschaft. Nur dann kann die zerstörerische Kraft positiv transformiert werden.«
(Dr. Bärbel Wardetzki, Psychotherapeutin in eigener Praxis und Buchautorin, München)

»Der Leser dieses Buches wird nach der Lektüre viele Prozesse in Wirtschaft und Gesellschaft mit anderen Augen sehen. Wer professionell als Berater, Moderator, Mediator, Coach etc. täglich mit und für Führungskräfte arbeitet, wird sein berufliches Handwerkszeug erweitern und lernen, dass in der spezifischen Form des Coachings, die der Autor entwickelt hat und kundig darstellt, eine Methode besteht, sich mit dem Narzissmus im Management hilfreich auseinanderzusetzen.
So hoffe ich, dass dieses Buches dazu beiträgt, dem Narzissmus die Qualität eines Tabuthemas zu nehmen und dass es viele Leser findet. Es könnte Nutzen bei Beratern, bei Führungskräften und so in der Wirtschaft und Gesellschaft insgesamt stiften.«
(Prof. Dr. Dr. h.c. Lutz von Rosenstiel, langjähriger Leiter des Instituts für Organisationspsychologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München

CHRISTOF SCHNECK, Dipl.-Kfm., Dr. phil., Studium der Betriebswirtschaft mit den Schwerpunkten Marketing, Organisation und Organisationspsychologie. Ausbildung in Gestalttherapie, Gestalt-Organisationsberatung, Psychodrama, Körpertherapie, Gruppendynamik, systemischer Strukturaufstellung, Organisationsentwicklung sowie psychodynamischer Organisationsberatung und Coaching. Promotionsstudium an der LMU München: klinische Psychologie, Psychoanalyse, Organisationspsychologie. Berufliche Stationen als Personalreferent, Assistent der Geschäftsführung und 13 Jahre als Geschäftsführer einer GmbH mit über 200 Mitarbeitern und hohem volkswirtschaftlichem Nutzen. Mehr als zehn Jahre Erfahrung als Coach, Berater und Begleiter von Veränderungsprozessen.

http://www.coaching-schneck.de